header_osteopathie

Osteopathie-Ausbildung
der INOMT

Osteopathie-Ausbildung der INOMT

Die biokybernetische Osteopathie der INOMT ist das Konzept einer modular aufgebauten Osteopathie-Ausbildung.

Diese Ausbildung basiert auf der Zertifikatsausbildung „Manuelle Therapie“ der INOMT. Sie können also auf dieser Grundlage gleich weiter machen und sich Kurs für Kurs die Ausbildung zum Osteopathen erarbeiten.

Sie entscheiden also selbst, mit welchem Modul Sie beginnen. Es können auch mehrere Module paralell belegt werden.

Die Module

für alle Teilnehmer, die die Prüfung ab dem 1. Januar 2020 ablegen.

MODULE BEZEICHNUNG UMFANG UNTERRICHTSSTUNDEN
Manuelle Therapie Zertifikatsausbildung 400 Std.
Faszientherapie Faszien-Therapeut INOMT 2 x 5 Tage 80 Std.
Viszerale Osteopathie Viszeral-Therapeut INOMT 4 x 5 Tage 200 Std.
Craniosakrale Therapie Craniosakral-Therapeut INOMT 4 x 5 Tage 200 Std.
Segment-Meridian-Somatotop Segment-Meridian-Somatotop 3 x 4 Tage 120 Std.
Medizinische Grundlagen Medizinische Grundlagen
(Dieses Modul kann auch durch die Ausbildung zum „Großen Heilpraktiker“ nach dem INAMA-Konzept erfüllt werden.)
4 x 4 Tage 160 Std.
Biokybernetisches Schmerzmanagement Biokybernetisches Schmerzmanagement
(in Ludwigsburg voraussichtlich ab 2020)
2 x 3 Tage 60 Std.
Synthese Synthese
(in Ludwigsburg voraussichtlich ab 2020)
1 x 4 Tage 40 Std.
Examensvorbereitung Examensvorbereitung, Synthese und Integration 1 x 5 Tage 50 Std.
Examen Examen 1 x 4 Tage 40 Std.
Facharbeit Wissenschaftliche Facharbeit in Form einer Hausarbeit
insgesamt 1.350 Std.

Folgende Nebenfächer sind dabei in die Kursblöcke integriert: Anamnese, Kommunikation, Clinical Reasoning, Ernährung, psychoendokrine Immunologie, Statistik und wissenschaftliches Arbeiten, Philosophie, Berufsrecht und Ethik.

Nach Abschluss des Zertifikatskurses „Manuelle Therapie“ können alle Module in beliebiger Reihenfolge belegt werden. Besteht ein Modul aus mehreren Teilen, so sind diese Teile aufgrund des inhaltlichen Aufbaus in aufsteigender Reihenfolge zu belegen.

Der Zeitraum bis zum Examen liegt zwischen minimal 5 Jahren und maximal 8 Jahren. Für die Teilnahme an der „Examensvorbereitung“ und dem „Examen“ müssen alle anderen Module vorher absolviert sein.

Hier finden Sie alle Module mit Daten im Überblick. In unserem Programmheft sind die als Module anrechenbaren Kurse ebenfalls gekennzeichnet.

Hinweis

Die Osteopathie-Ausbildung der INOMT erfolgt nach dem internationalen Standard Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit 1.350 Stunden Ausbildungsdauer. Den aktuellen Stand der Anerkennung der Ausbildung der INOMT durch die Krankenkassen finden Sie hier.

Sie haben die „Manuelle Therapie“ schon nach einem anderen Konzept gemacht?

Kein Problem! Das Osteopathie-Konzept der INOMT erkennt alle Zertifikatsausbildungen „Manuelle Therapie“ an. Sollte Ihre abgeschlossene „Manuelle Therapie“-Ausbildung keine 420 Std. (inkl. Prüfung) umfasst haben, erreichen Sie die erforderliche Gesamt-Ausbildungsdauer von 1.350 Stunden durch die Auswahl zusätzlicher Module.